Schlagwort-Archive: Autobiographie

Münninghoff, Der Stammhalter

Europa vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg am Beispiel einer nicht alltäglichen Familiengeschichte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Geschichte, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Bekenntnisse eines Bürgers

Sándor Márai, Bekenntnisse eines Bürgers. Erinnerungen, 1934, deutsch (Hans Skirecki) 1996, Tb. 4. Aufl. 2017, 420 Seiten. Teil meines Leseprojekts Umbruch. In der keine fünf Zeilen langen Vorbemerkung nennt der Autor sein Buch eine Romanbiographie und erklärt, die Personen seien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Biographie, Ereignisse, Gesellschaft, Neuerwerbungen, Orte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Rasant: Der Fritz

Kann man die mit „Unruhestifter“ treffend betitelten Erinnerungen von Fritz J. Raddatz besprechen? Man könnte, sicher. Aber ist es zu leisten? Und vor allem: Ist es auch notwendig? So fragte ich mich nach der Lektüre, doch etwas erschöpft von fast … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Personen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar