Schlagwort-Archive: Buchbesprechung

Kritik üben

Anthony O. Scott, Kritik üben. Die Kunst des feinen Urteils, 2016 (dt. 2017), aus dem Englischen von Martin Pfeiffer, Carl Hanser Verlag, 308 Seiten plus Register. Der Autor ist Filmkritiker bei der New York Times und Professor für Filmkritik an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Neuerwerbungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Torsten Seifert, Der Schatten des Unsichtbaren

Torsten Seifert, Der Schatten des Unsichtbaren, Roman, 2016, 272 Seiten (Self-Publishing) Der Autor ist ein Wörtermensch, ein lustvoller Schreiber und Formulierer. Seine Webseite „Alles aus Wörtern“ zeigt das deutlich. Aber auch der Roman, den er mir vor einiger Zeit als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Film, Literatur, Personen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Irène Némirovsky, Pariser Symphonie

Elf Erzählungen aus der Zeit von 1929 bis 1942 auf rund 200 Buchseiten sind hier versammelt. Die Autorin wurde 1903 in Kiew geboren und wuchs in Sankt Petersburg auf, das ihre Familie nach der Revolution in Richtung Paris verließ. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Neuerwerbungen | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Brigitte Glaser, Bühlerhöhe

Der Roman erschien 2016 im List-Verlag, vor mir liegt er in der angenehm dezent gestalteten Version der Büchergilde Gutenberg. Es handelt sich um einen zeitgeschichtlichen Agentenroman, der auf und um das namengebende Luxushotel Bühlerhöhe spielt, wohin Bundeskanzler Adenauer im Sommer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Kriminalroman, Literatur, Neuerwerbungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar