Schlagwort-Archive: USA

Unterdrückung, Flucht, Exil

Der deutschsprachige Bücherfreund kommt um das Thema Exilliteratur nicht herum, sobald er sich mit der Literatur des 20. Jahrhunderts befaßt. Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt, bereits am 10. Mai 1933 fanden – organisiert von Studenten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Ereignisse, Exil, Gesellschaft, Literatur, Personen, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kritik üben

Anthony O. Scott, Kritik üben. Die Kunst des feinen Urteils, 2016 (dt. 2017), aus dem Englischen von Martin Pfeiffer, Carl Hanser Verlag, 308 Seiten plus Register. Der Autor ist Filmkritiker bei der New York Times und Professor für Filmkritik an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Neuerwerbungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Torsten Seifert, Der Schatten des Unsichtbaren

Torsten Seifert, Der Schatten des Unsichtbaren, Roman, 2016, 272 Seiten (Self-Publishing) Der Autor ist ein Wörtermensch, ein lustvoller Schreiber und Formulierer. Seine Webseite „Alles aus Wörtern“ zeigt das deutlich. Aber auch der Roman, den er mir vor einiger Zeit als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Film, Literatur, Personen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Norman Manea, Wir sind alle im Exil

Norman Manea, Wir sind alle im Exil. Essays, München: Carl Hanser Verlag, 2015, dt. 2015, 222 Seiten. Das Taschenbuch enthält elf Texte zum Thema Exil. Der 1936 geborene rumänische Jude kam als Fünfjähriger mit seiner Familie in ein Konzentrationslager in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Exil, Orte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare