Archiv der Kategorie: Orte

Leseliste 2017 – 3

Krieg, Geschichte, Design, Eheprobleme, Aufklärung und Kaffeehäuser Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Exil, Geschichte, Gesellschaft, Literatur, Neuerwerbungen, Orte, Personen, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Hermann Kesten, Dichter im Café

Ein Buch über Kaffeehäuser, Literatur und die Menschen, die beides miteinander verbinden. Hermann Kesten, 1900 in Galizien geboren, wuchs in Deutschland auf, das er 1933 verließ. 1959 entstand »Dichter im Café«, schon damals ein Nachhall auf eine untergegangene oder zumindest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Exil, Geschichte, Literatur, Orte, Personen, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Dahlem zwischen Villen und Wissenschaft

Rolf Derenbach, Dahlem – Berliner Domäne der Villen, der Bildung und der Wissenschaft, 2013, 74 Seiten. Nach der abstrakt-theoretischen Schrift über das Weltentwerfen, die sich ebenso anekdotisch wie wolkig mit Design und Politik befaßte, nun eine konkrete Untersuchung der städtebaulichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Orte | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Matthias Politycki, Schrecklich schön und weit und wild

Matthias Politycki, Schrecklich schön und weit und wild. Warum wir reisen und was wir dabei denken, 2017. Als das Rezensionsexemplar des Hoffmann und Campe Verlages Anfang April 2017 unaufgefordert bei mir eintraf, schaute ich zunächst verständnislos, weil ich zu dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Orte, Reise | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare