Centennarium Erster Weltkrieg

Das ist natürlich ein großes und spannendes Thema. Beruflich habe ich mich in den vergangenen Jahren durchaus mit den Folgen des Krieges beschäftigt, insbesondere mit dem Völkerbund, dem Ständigen Internationalen Gerichtshof und mit dem Locarno-Pakt, aber nicht mit dem Ereignis selbst. Das hole ich nun auf der privaten Ebene nach und lese eine Reihe der neuen und alten Bücher zum Thema und zur Zeit davor und danach.

Die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg habe ich aus einer kulturellen und gesellschaftlichen Perspektive betrachtet, und war und bin von den Verbindungslinien in Vergangenheit und Gegenwart beeindruckt.

Nachfolgend liste ich einige Bücher auf, die ich in diesem Zusammenhang schon gelesen habe oder noch lesen möchte. Teilweise gibt es hier auf den Notizheften dazu auch Anmerkungen.

  • Ernst Piper, Nacht über Europa, Kulturgeschichte des Ersten Weltkriegs
  • Herfried Münkler, Der Große Krieg, Die Welt 1914-1918
  • Jörn Leonhard, Die Büchse der Pandora, Geschichte des Ersten Weltkriegs
  • Christopher Clark, The Sleepwalkers, How Europe went to war in 1914
  • Enzo Traverso, Im Bann der Gewalt, Der europäische Bürgerkrieg 1914-1945
  • James Sheehan, Kontinent der Gewalt, Europas langer Weg zum Frieden
  • Karl Kraus, Die letzten Tage der Menschheit (hrsg. von Anton Holzer)
  • Cabanès/Dumenil (Hrsg.), Der Erste Weltkrieg, Eine europäische Katastrophe
  • Ernst Jünger, In Stahlgewittern, Historisch-kritische Ausgabe (hrsg. von Helmuth Kiesel)
  • Hermann Hesse, Demian
  • Antonia Meiners, Die Stunde der Frauen zwischen Monarchie, Weltkrieg und Wahlrecht. 1913-1919
  • Christoph Poschenrieder, Das Sandkorn
  • Niels Werber u.a. (Hrsg.), Erster Weltkrieg, Kulturwissenschaftliches Handbuch
  • Wolfgang Martynkewicz, Salon Deutschland, Geist und Macht 1900-1945
  • George F. Kennan, Bismarcks europäisches System in der Auflösung, die französisch-russische Annäherung
  • Fritz Fischer, Griff nach der Weltmacht, Die Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland 1914/1918
  • Paul Kennedy, Aufstieg und Fall der Großen Mächte, Ökonomischer Wandel und militärischer Konflikt von 1500 bis 2000
  • Henry A. Kissinger, Die Vernunft der Nationen, Über das Wesen der Außenpolitik
  • Jürgen Osterhammel, Die Verwandlung der Welt, Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts

Und ich mache ein paar – natürlich ziemlich unvollständige – erste Hinweise in die Blogosphäre hinein:

Uwe Kalkowski, der Kaffeehaussitzer, liest und blogt sehr lesenswert zum Thema.

Anmerkungen zu dem wunderbaren Buch von Stefan Zweig, Die Welt von gestern, gibt es bei Tilman Winterling, der mehr als 54books sein eigen nennt, und auch bei Uwe Kalkowski (hier).

Dr. Köllerer gibt uns diesen sachdienlichen Hinweis.

Interessant finde ich auch die Lesevorschläge auf kontrapunkt13blog’s Blog

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Geschichte, Gesellschaft, Literatur, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Centennarium Erster Weltkrieg

  1. alphachamber schreibt:

    Hallo!
    Einige Ihrer gelisteten Bücher habe ich gelesen. Habe mich aber von sämtlichen „neuzeitlichen“ WK I. + II. abgewand, die nicht gerade noch bisher unentdeckte Dokumente enthalten.
    Ich verstehe nicht, dass man nicht mehr zeitgenössische Werke dazu liest. Speziell über WK I., wovon keine Zeitzeugen mehr leben. Das Problem ist dies: Die Hautursache der politischen Korrektheit und des deutschen politischen Verhaltens sind die Ereignisse des WK II. Dieser Krieg aber, hat seine Wurzeln in den Ereignissen um den WK I. Diese Kausalität erfordert geradezu eine manipulierte Darstellung der Periode 1871-1918, damit die heutigen erwünschen Schlüsse stimmen. Hatte vorher schon (dringend) empfohlen: „Deutschlands Auswärtige Politik 1888-1914“, Von Reventlow. Dazu noch diese:
    „Wilson und der Weltkrieg – Rätsel einer Freundschaft“, A. Heinrich Kober (1938)
    „Der Ruhrkampf 1923-1925“, Hans Spethmann (1933).
    Beide Bücher liegen zwar nicht überall herum, sind aber antiquarisch noch zu bekommen (ZVAB). Man kann sich so sein eigenes Bild der Ereignisse machen.
    Nette Grüße

  2. alphachamber schreibt:

    Danke für Ihre Antwort. Bitte, teilen Sie später Ihren Eindrücke mit.

  3. SalvaVenia schreibt:

    Alfred Niemann: Kaiser und Revolution
    Wilhelm II.: Ereignisse und Gestalten aus den Jahren 1979 – 1918
    Vergleichende Geschichtstabellen von 1878 bis zum Kriegsausbruch 1914
    usw. usf.
    Herzliche Grüße,
    SalvaVenia

  4. Pingback: Der Große Krieg in dicken Bänden | notizhefte

  5. Pingback: Pat Barker: Niemandsland/ Erster Weltkrieg-Trilogie | Literatur und Schreiben

  6. Pingback: Christoph Poschenrieder, Das Sandkorn | notizhefte

  7. Pingback: Netzalmanach April/Mai 2016 | notizhefte

  8. Pingback: Leuven: ein starkes Zeichen für Europa  | notizhefte

  9. Pingback: Eine unfriedliche Zeit für Europa: Nachkriegs-Zeit | notizhefte

  10. Pingback: Leseprojekt: Centennarium Erster Weltkrieg | notizhefte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s