Schlagwort-Archive: Golo Mann

Sinneseindrücke

Je mehr dann das Leben zur Gewohnheit wird, je mehr Menschen und Dinge an uns vorüberziehen, desto schwächer wird die Sensation. Golo Mann, Gedanken und Erinnerungen. Eine Jugend in Deutschland, 1986, S. 10.

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Leben im Zeichen der Bücher – die Familie Mann

Bücher über die Brüder Thomas und Heinrich Mann und ihre Familien, geschrieben von Marcel Reich-Ranicki, Marianne Krüll, Manfred Flügge und Tilmann Lahme. Deutschland hatte im 20. Jahrhundert einige Industriellenfamilien – die Krupps vor allem, die Quandts, die Flicks – mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Gesellschaft, Literatur, Personen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 12 Kommentare

Erinnerung an einen beeindruckenden Schauspieler: zum Tode von Rolf Boysen

Eine unverwechselbare Stimme, ein prägnantes Gesicht. Der längst arrivierte Theaterschauspieler war bundesweit durch die im November 1978 ausgestrahlte, vierteilige Verfilmung von Wallenstein nach der Biographie von Golo Mann (1971) einem breiten Publikum bekannt geworden.Zu diesem Publikum zählte auch ich und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Personen, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der „stoische“ Ernst Jünger

Diesen Essay schrieb Golo Mann für die Zeitschrift „Der Monat„, wo er im Oktober 1960 als Besprechung von „An der Zeitmauer“ veröffentlicht wurde. Ich habe ihn gerade in dem schönen Sammelband „Wir alle sind, was wir gelesen“ studiert (S. 291-302, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Personen, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar