Netzalmanach Januar/Februar 2015

Der Netzalmanach ist ein Versuch, Texte und Ideen, die mich interessiert haben, in einer kleinen Auswahl zusammenzustellen und hier für meine Leser (noch einmal) sichtbar zu machen. Natürlich habe ich auch in den zurückliegenden Wochen wieder allerlei Lesens- und Schauenswertes in diesem Internet gefunden.

Ein großes Lob gibt es für Anna von Buchpost. Dort wird die Tradition der Sonntagsleserin fortgeführt, immer mit Hinweisen auf schöne Foto- und Reiseblogs. Die Eulen vom letzten Mal haben es mir besonders angetan!

Uwe, den wir alle als Kaffeehaussitzer kennen und schätzen, ist auch ein wirklich guter Photograph. Deswegen hat er jetzt noch einen Blog eröffnet, der klassisch-schlicht Der Photographierer heißt und gute Bilder zeigt, die eine Geschichte erzählen.

Petra von Philea’s Blog könnte wieder mal ein Zeitungsfrühstück machen, bzw. in ihrem Blog darüber berichten, denn daß sie diese macht, halte ich für sehr wahrscheinlich. Aber es wäre schön, ihr dabei wieder einmal über die Schulter blicken zu können.

Tilman, der mit den 54 Büchern, hatte uns ja zusammen mit Saskia einen Adventskalender geschenkt. Da aber die 54stories damit noch nicht voll waren, kommt jetzt mehr. Wer sich berufen fühlt, selbst eine Geschichte beizusteuern, sollte mal anfragen.

Immer mehr Zeitungen haben ihre eigenen Blogs – neben dem „normalen“ Internetangebot. Manchmal sind die recht witzig. Lest ihr Zeitungsblogs und wenn ja, welche?

Relativ neu sind erstens der Opernblog von Barbra und zweitens die Lesestunden von Tobi.

Ältere Ausgaben des Netzalmanach gibt es hier:

Netzalmanach Juni/Juli 2014

Netzalmanach August/September 2014

Netzalmanach Oktober-Dezember 2014

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Personen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Netzalmanach Januar/Februar 2015

  1. dasgrauesofa schreibt:

    Der Netzalmanach ist ja eine tolle Idee, um in loserer Folge Lesenswertes aus den Bloglektüren zusammenzutragen, wenn die Sonntagsleser wegen der engeren Taktung überfordernd werden. Und schon habe ich hier Uwes Fotoblog entdeckt, an dem ich sonst vorbeigelaufen wäre.

  2. Petra Gust-Kazakos schreibt:

    : ) Ich hatte das mit den Zeitungsfrühstückchen aufgegeben, weil immer weniger der Artikel, die ich verlinken wollte, zum Zeitpunkt des Schreibens verfügbar waren. Uwes Fotoblog muss ich mir gleich mal ansehen!

  3. buchpost schreibt:

    Wie schön, ich freue mich immer, wenn ein netzalmanach von dir erscheint. Und sage natürlich Danke für die Erwähnung. Und werde nun auch unverzüglich beim Photographierer vorbeischauen. Noch einen schönen Abend.

    • nweiss2013 schreibt:

      Gern geschehen, ich finde das Fortführen dieses Formats sehr schön und war so begeistert von Deiner Auswahl! 🙂
      Und wieder jemand, der so den Weg auf den Photoblog findet…

  4. Kaffeehaussitzer schreibt:

    Fühle mich geehrt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s