Reise nach Belgrad – 4

22. September 2015

Panel zur Religionsfreiheit Foto: nw2015

Panel zur Religionsfreiheit
Foto: nw2015

Am zweiten Tag der Konferenz wird auf thematisch organisierten Panels diskutiert und stellen Forscher ihre Untersuchungen und (Zwischen)Ergebnisse vor. Normaler Konferenzalltag also. Gestern war es ja mehr um die interne Organisation des Netzwerks, um Kooperationsmöglichkeiten und natürlich auch um die aktuelle Flüchtlingskrise gegangen.

Abschlußsitzung Foto: nw2015

Abschlußsitzung
Foto: nw2015

Das dichtgedrängte Programm wird durch ein nahrhaftes Mittagessen unterbrochen und endet bereits um 16:00 Uhr. Das erlaubt mir ein nachmittägliches Schlendern durch die Stadt, das Schreiben von Postkarten und das Aufsuchen eines Kaffeehauses mit der passenden Reiselektüre.

Foto: nw2015

Foto: nw2015

Café Moskva Foto: nw2015

Café Moskva
Foto: nw2015

Foto: nw2015

Foto: nw2015

Foto: nw2015

Foto: nw2015

Abends steht dann der bei solchen Konferenzen dazugehörende Empfang durch einen Botschafter an. Hier ist es der dänische Botschafter, der in seine Residenz lädt (die er selbst als „fake Swiss chalet“ bezeichnet.

Foto: nw2015

Foto: nw2015

Reise nach Belgrad – 1

Reise nach Belgrad – 2

Reise nach Belgrad – 3

Reise nach Belgrad – 5

Dieser Beitrag wurde unter Orte, Reise abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Reise nach Belgrad – 4

  1. Susanne Haun schreibt:

    🙂 Petras Buch hat auch zu dir den Weg gefunden, es liegt auch gerade bei mir auf dem Tisch.
    Weiter einen guten Aufenthalt und interessante Themen,
    Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s