Liebster Award

liebster2Von Ludwig, unter anderem Läufer, Kaffeetrinker und Blogger, wurde ich für den Liebster Award nominiert. Sein Lila Blog gehörte zu denen, die mich motivierten, als ich mich im Juni 2013 zum Bloggen entschloß. Ihm gebührt also gleich zweifach Dank! Wir betreiben übrigens auch ein gemeinsames Blogprojekt: Die Berliner Kaffeehaustouristen – auf der Suche nach dem perfekten Espresso…

Nominierung:

Wenn Tobi seine Lesestunden vorstellen mag und Claudia uns auf Das graue Sofa einlädt, dann freue ich mich.

Ich stelle die folgenden vier Fragen:

  1. Was war der konkrete Auslöser, mit dem Bloggen anzufangen?
  2. Lieber lange oder kurze Blogeinträge schreiben/lesen?
  3. Schon fünfmal wurde über die populäre Neuerscheinung gebloggt – schreibst Du auch noch darüber?
  4. Liest Du alle Einträge auf Deinen Lieblingsblogs?

Und nun zu meinen Antworten:

Wie kamst du auf deinen Blognamen? Gibt es dazu vielleicht ein witzige Geschichte oder ein prägendes Erlebnis?
Henning Ritter führte – wie die meisten Leser und Autoren – Notizhefte; unter diesem Titel erschien im Jahr 2010 eine Auswahl. Ein sehr anregendes Buch. Daher kommt der Name.

Hunde- oder Katzenmensch und warum?
Als Kind wollte ich immer einen Hund haben. Heute könnt ich mich, wie ich glaube, auch mit einer Katze anfreunden. Aber als Berufstätiger ein Tier in einer Stadtwohnung halten?

Wie schauen deine Social-Media-Aktivitäten aus? Hast du eine Facebook-Fanpage oder bist du auf Twitter? Bringt dir das mehr Leser?
Die Notizhefte haben seit wenigen Monaten eine Facebookseite, die ihnen durchaus auch ein paar zusätzliche Besuche bescheren. Und mein Twitteraccount @citoyenberlin macht schamlos Werbung, wenn ein neuer Blogpost erschienen ist.

Wie viel Zeit investierst du in deinen Blog (grobe Schätzung) pro Woche (ggf. bitte auch Social-Media-Aktivitäten dazu rechnen)?
Puh, das ist schwer einzuschätzen. Ich gehe insgesamt von einem halben Tag aus, manchmal dürfte es auch mehr sein.

Wer war der Held deiner Kindheit? Meinst du, diese Figur hat dich geprägt?
Aus Büchern Kara Ben Nemsi. Ich würde sagen, er hat meine Leselust geweckt. Da meine Mutter Filme mit Sean Connery und mit Cary Grant mochte, orientierten sich meine Vorstellungen von gutangezogenen Männern früh an diesen Vorbildern.

Was ist deine Lieblingsjahreszeit und warum?
Ich mag den Wechsel der Jahreszeiten und kann Frühling, Sommer, Herbst und Winter jeweils eine ganze Menge abgewinnen. Was nicht ausschließt, daß ich über Regen und kalten Wind jammere.

Wenn du es dir aussuchen könntest, wo würdest du am liebsten bloggen? Im Strandkorb auf Sylt, in der Almhütte am Tegernsee oder ganz wo anders?
Ich bin eher der Stadtmensch. Setzt mich in eine Bibliothek oder ein Kaffeehaus und es kann losgehen.

Was hältst du für die wichtigste Erfindung der Menschheit und warum?
Sicher die Schrift als Basis unserer gesamten Kultur, dann Mechanik, Buchdruck, Elektrizität, Digitalisierung… Wir können wohl auf nichts davon verzichten.

Gibt es Themen, die du komplett für deinen Blog ausklammerst (z. B. Politik)? Falls ja, warum? Falls nein, warum nicht?
Sport: Das macht ja der mitnominierte Johannes. Politik: Das ist nicht das Thema der Notizhefte.

Was ist dein Lieblingsbuch (oder Lieblingsfilm) und warum?
Thomas Mann, Buddenbrooks und Der Zauberberg. Zwei richtig gute Bücher zum Immerwiederlesen.

Wer hat Angst vor Virginia Woolf (1966, mit Elizabeth Taylor und Richard Burton). Sensationelle Verfilmung einer Ehe in Trümmern, grandios gespielt von zwei, die Bescheid wußten.

Bitte vervollständige diesen Satz: „Ohne meinen Blog…“
…hätte ich manche Bücher nicht gelesen und weniger andere Blogs und die Menschen dahinter kennengelernt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Film, Personen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Liebster Award

  1. dasgrauesofa schreibt:

    Lieber Norman,
    irgendwie ist mein Kommentar auf dem Weg von Bozen nach Berlin verloren gegangen und ich starte nun aus Wuppertal einen neuen Versuch: Vielen Dank fürs Nominieren! Und dass Du es bei vier Fragen belässt. Über die habe ich mir gestern schon einmal während der höchst langweiligen Autofahrt Gedanken gemacht. Und bedauere nun doch ein bisschen, dass Du mir die Frage nach Katzen oder Hunden (beides!) nicht gestellt hast :-).
    Viele Grüße, Claudia

    • nweiss2013 schreibt:

      Liebe Claudia,
      ich bin sicher, niemand schimpft, wenn Du etwas zu den lieben Tieren sagst. 😊 Bin gespannt auf Deine Antworten!
      Viele Grüße
      Norman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s