Goethe am Sonnabend Nr. 11

Der ästhethische Torschreiber

Halt Passagier! Wer seid ihr? Wes Standes? Welches Charakters?
Niemand passieret hier durch, bis er den Paß mir gezeigt.

Xenien

Distichen sind wir. Wir geben uns nicht für mehr noch für minder
Sperre du immer. Wir ziehen über den Schlagbaum hinweg.

Maut

Öffnet die Coffres! Ihr habt doch nichts kontrebandes geladen?
Gegen die Kirche? den Staat? nichts von französischem Gut?

Antwort

Coffres führen wir nicht. Wir führen nicht mehr als zwei Taschen
Tragen; den Hauderer dort hinter uns – den visitiert!

Distichen der Sammelhandschrift (1795/96)
Münchner Ausgabe Bd. 4.1, 1988, S. 676f.

Goethe am Sonnabend Nr. 10

Goethe am Sonnabend Nr. 9

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Gedichte, Literatur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s