Leseprojekte und Lektürevorlieben

Es gibt Themen, Epochen und Autoren, die mich besonders interessieren. Beiträge dazu kehren auf diesem Blog dann auch mit einer gewissen Häufigkeit wieder; dies kann geplant geschehen oder sich auch im Lauf der Zeit – bei zunehmender Lesefokussierung – ergeben.

Ein thematisch konzentriertes und bewußt konzipiertes Leseprojekt gilt dem Ersten Weltkrieg: hier gibt es einen Eröffnungsbeitrag und eine Zwischenbilanz, jeweils mit Links auf die einzelnen Beiträge.

Im Zusammenhang damit, zeitlich aber weiter ins zwanzigste Jahrhundert hineinreichend stehen Bücher, die sich mit dem Wandel Europas nach 1918 beschäftigen. Das sind Briefwechsel, Biographien, Sachbücher, aber natürlich auch literarische Texte. Der Beitrag Umbruch stellt sie in einen vorläufigen Zusammenhang und macht sie über Links auffindbar. Außerdem liegt inzwischen eine erste Betrachtung vor.

Schließlich lese ich viele Sachbücher und wissenschaftliche Texte zur Geschichte, wobei es drei Schwerpunkte gibt: die Antike, das 19. Jahrhundert und den Nationalsozialismus. Auch hier werde ich einen übergeordnete Beiträge schreiben und die Einzelbeiträge zusammenführen. Thematisch verwandt ist das Lektüreprojekt zum Exil.